Zahnersatz

Zahnkronen, Zahnbrücken und Zahnprothesen

Nicht nur auf Wünschen des Patienten werden Zahnimplantate nicht als Zahnersatz eingesetzt. Auch gesundheitliche Gründe können es verhindern, diese Art des Zahnersatzes zu verwenden. Es gibt jedoch zwei klassische Zahnersatz-Alternativen.

Festsitzenden Zahnersatz dazu zählen Zahnkronen und Zahnbrücken. Teilprothesen und Vollprothesen gehören zum herausnehmbaren Zahnersatz.

 

Welche Art des Zahnersatz verwendet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  1. die Lage der Zahnlücke/n
  2. die Anzahl der fehlenden Zähne
  3. die Wünsche des Patienten

 

Metallfreier Zahnersatz
Zahnkronen und Zahnbrücken können heutzutage aus körpervertraglicher Keramik und Zahnprothesen komplett metallfrei gefertigt werden.

Zahnverlust kann zu erheblichen Problemen und vielfältigen Folgen führen:

  • Nachbarzähne kippen in die Lücke
    • Möglicher Verlust weiterer Zähne
  • Verlängerung von gegenüber liegenden Zähnen
    • Verschiebung des Bisses
  • Kippen von Nachbarzähnen und Verlängerung gegenüber liegender Zähne können Störungen im Zusammenbiss aufweisen
  • Schlechtes Kauvermögen
    • Stärkere Belastung des Verdauungstraktes
  • Unästhetische Zahnlücken
    • Starke Beeinträchtigung des Selbstwertgefühls
  • Biss-Senkung

 

Zahnkronen
Lesen Sie hier, wie stark beschädigte Zähne mit Zahnkronen langfristig geschützt werden können.

 

Zahnbrücken
Wenn einzelne oder mehrere Zähne fehlen, können sie mit Brücken ersetzt werden.

 

Zahnprothesen
Wenn viele oder alle Zähne fehlen, kommen Zahnprothesen zum Einsatz.